Demo Sprecher – die Entscheidungshilfe

 
Welcher Sprecher passt zu meinem Projekt? Vor dieser Frage steht ein Auftrageber zu Beginn einer Sprachproduktion. Stellen Sprecher Demos im Internet bereit, kann die Auswahl sehr viel leichter getroffen werden. Denn häufig ist es schwierig, eine Stimme oder Sprechweise zu umschreiben,“sonor“, aber nicht zu tief, optimistisch aber nicht zu werblich“. Wird der Sprecher das umsetzen können, was der Kunde sich vorstellt? Denn, ob Endkunde, Agentur oder Tonstudio: meist sind schon akustische Vorstellungen in den Köpfen der Entscheider, die den Sprecher mittels Demos auswählen. Es kommt auch vor, dass Sprecher Demos vom Text des Kunden erstellen - also einen kurzen Ausschnitt des tatsächlich zur Sprachaufnahme anstehenden Skriptes einsprechen, schneiden und nachbearbeiten. Manchmal ist das hilfreich, manchmal aber auch überflüssig, weil z.B. bei einem E-learning bereits sehr ähnliches Demos des Sprechers auf seiner Webseite vorhanden sind.

Die Stimme ist nur die halbe Miete

Nicht ratsam ist es, nur nach dem Stimmklang zu gehen, die Sprecher im Demo erkennen lassen. Denn die Stimme ist nur ein Teil des ganzen : Natürlich gibt es große Unterschiede in dem Stimmcharakteristika. Manche sonore Stimme klingt mit einem seriösen Sachtext vielleicht sehr glaubwürdig. Andere Stimmen eigenen sich hervorragend für quäkige Trickfiguren, sind aber für Nachrichten ungeeignet. Hier kommt es also darauf an, anhand der vom Sprecher bereitgestellten Demos eine stimmliche Entscheidung zu treffen. Darüber hinaus ist es aber wichtig, auch eine dem zu vertonenden Text ähnliche Hörprobe zu finden, die beweist, dass der Sprecher das anstehende Genre auch gut bedienen kann. Nicht jeder sonor klingende Sprecher kann Sachtexte auch gut umsetzen, und nicht jede Stimme kann beim Trickfilm aus sich herausgehen. Nicht nur die Stimme will also im Sprecherdemo beurteilt sein, sondern auch das, was der Sprecher damit anfangen kann in Bezug auf sinngemäße Akzente, Melodie, Sinnbögen, Rollenverständnis, Tonalität und viele Aspekt mehr. Kurze Takes in einem Lippensynchron- Skript benötigen eine gute Rollenauffassung, aber weniger den langen Erzählbogen, der in einem Hörbuch unabdingbar ist.
Insofern kommt dem Demo der Sprecher eine große Bedeutung bei der richtigen Besetzung zu, mit der Agentur und Kunde auch vollauf zufrieden sind.