Der Sprecher für Audioguide

Audioführung, Audioguide, manchmal auch Museumsführung, sind Sprachaufnahmen, die mit einem elektronischen Gerät in unmittelbare Nähe zu den  beschriebenen Sehenswürdigkeiten abgespielt werden können. Klassischerweise war dies früher nur in Museen der Fall, wo man heute immer noch Abspielgeräte ausleihen kann, auf denen die Aufnahme eines Sprechers gespeichert ist.

Durch mp3 -Player und Smartphones wurde der Audioguide zunehmend  aus dem Museumskontext herausgelöst und beispielsweise bei Stadtführungen abgespielt. Manche Systeme erkennen per GPS, an welchem Ort der Konsument steht und spielen dann den entsprechenden Track ab. Solche Stadtführungen können mit Navigationshinweisen für den Hörer versehen werden, d.h. der Sprecher greift korrigierend ein, wenn der Anwender in die falsche Richtung läuft,  oder warnt ihn vor gefährlichen Straßenüberquerungen.
In Museen tippt der Besucher meist eine Nummer in das Audiogerät, und hört dann den entsprechenden Track zum Ausstellungsgegenstand. Da es sich hierbei um Fossilien, ein Gemälde, einen Alltagsgegenstand mit einer vielleicht berührenden Geschichte handeln kann, sind solche Audioguides auch für den Sprecher interessante, weil lehrreiche Arbeitsgebiete.


Anwendung von Audioguides

Der Audioguide hat eine gewisse Nähe zum Hörbuch, manche Texte haben sogar literarische Qualität oder sind mit literarischen oder historischen Zitaten, Gedichten etc versehen. Bei der Wahl des Sprechers ist also wichtig, dass dieser die Inhalte durchdringen, und spannend wie glaubwürdig wiedergeben kann.

Während ein Hörbuch gekauft wird, wurde ein Audioguide früher meist ausgeliehen. Das hat sich ein wenig geändert. Einen Stadtführung durch Barcelona z.B. kauft der Anwender im Internet, lädt sie auf sein Smartphone und spielt sie dann, in der Stadt angekommen, ab. Der Sprecher sollte den Eindruck erwecken, als stünde er neben dem Anwender und erzähle ihm über die Sehenswürdigkeiten wie einem guten Freund. Keinesfalls sollten Audioguides allzu belehrend wirken, auch, wenn die Inhalte teils recht komplex sein können.
Es gibt, je nach Anwendungsort, noch einige spezielle Audioguides, die von Profisprechern erstellt werden: zum Beispiel Schiffsführungen. Auf welchen Schiffen, in welchem Touristenzug, in welchen Städten und Museen der Sprecher Christian Büsen zu hören ist, erfahren Sie in den Referenzen auf der Hauptseite. Ebenso finden Sie dort entsprechende Demos. Es ist auch möglich, eine kurze Hörprobe von Ihrem zu vertonenden Audioguide-Text anzufordern. Als Service kann bei Beauftragung die Audioführung komplett fertiggestellt werden, d.h. mit den gewünschten Tracknummern gespeichert und bereits klangoptimiert.